Über die Task-Force

Der AWO Bezirksverband Hessen-Süd hat im Dezember 2019 eine Task-Force unter Leitung der Rechtsanwältin und ehemaligen Bundesjustizministerin Prof. Dr. Herta Däubler-Gmelin eingesetzt. Diese Task-Force soll neben der weiteren Aufklärung der Vorwürfe gegen die Kreisverbände Frankfurt und Wiesbaden und gegen den Bezirksverband auch Empfehlungen für mögliche Konsequenzen erarbeiten. Das bezieht mögliche Veränderungen unserer Verbandsstruktur mit ein. Dabei bezieht die Task-Force Hinweise aus Öffentlichkeit, Medien und der Mitarbeiterschaft ein.

Der Bericht der Task-Force wird im Herbst erwartet.

Prüfauftrag der Taskforce

1. Der Bezirksvorstand begrüßt, wie schon in der Presseerklärung vom 13.12.2019 niedergelegt, die Prüfung der AWO KV Frankfurt und Wiesbaden durch den AWO Bundesverband. Er unterstützt diese Arbeit und stellt die erforderlichen Dokumente zur Verfügung.

2. Ausgehend von den Hinweisen auf Probleme in der Geschäftstätigkeit des Bezirksverbandes aus dem Mitarbeiter*innenbereich und den Medien, beschließt der Bezirksvorstand der AWO Hessen-Süd, seine Geschäftstätigkeit selbstverständlich der Prüfung durch unabhängige externe Experten einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft zu unterziehen.

Die unabhängigen Experten werden im Einvernehmen mit der Leiterin der Task Force, Prof. Dr. Herta Däubler-Gmelin, bestimmt, die auch die Verbindung zu der Expertengruppe hält.

Die Prüfung erstreckt sich auf die Übereinstimmung der Geschäftstätigkeit des Bezirksverbandes mit den Richtlinien und Statuten, die von der AWO verbindlich beschlossen wurden. Die Prüfung, die Ergebnisse und das Prüfungsverfahren des AWO Bundesvorstandes sind ebenso einzubeziehen, wie die Hinweise der Medien und der Mitarbeiter*innen, wie auch der ermittelnden staatlichen Stellen.

3. Der Bezirksvorstand beauftragt Prof. Dr. Herta Däubler-Gmelin, möglichst bis zum 15.01.2020 einen mit den Vorgaben der Ziff. 2 übereinstimmenden Katalog an Prüfungsfragen vorzulegen.

4. Der Bezirksvorstand der AWO Hessen–Süd bildet eine Task-Force unter Leitung von Prof. Dr. Herta Däubler-Gmelin. Ihr gehört als Verbindung zum Bezirksvorstand das Vorstandsmitglied Stephanie Becker-Bösch sowie ein Vertreter eines Kreisverbandes an. Die Task-Force kann Mitarbeitende des Bezirksverbandes zur Mitarbeit heranziehen und hat Zugang zu allen Dokumenten und Geschäftsunterlagen.

5. Aufgabe der Task-Force ist es auch, nach Vorlage der Ergebnisse der Prüfungen, Empfehlungen für Konsequenzen zu erarbeiten. Diese können neben Umsetzungsempfehlungen auch mögliche Veränderungen im personellen und organisatorischen Bereich umfassen.

Geschäftsberichte des AWO Hessen-Süd:

Organigramm der AWO Hessen-Süd: