Nähstubb und Gulaschkanone zum 100. Geburtstag
AWO Tagespflege in Bad König lädt zum Tag der offenen Türen

Die AWO Tagespflege in der Schwimmbadstraße lädt für Sonntag, den 24. März in ihre Räumlichkeiten zum Tag der offenen Tür. Anlass bietet der 100. Geburtstag der Arbeiterwohlfahrt in diesem Jahr. Zwischen 11.00 Uhr und 16.00 Uhr bietet das Team um Leiter Joachim Joseph nicht nur Führungen durch die 2018 eröffnete Tagespflege. Geboten wird eine Gulaschkanone, es gibt Linsen- und Kartoffelsuppe. Auch Süßes, wie Waffeln sind im Angebot. Sogar eine „Nähstubb“ wird aufgebaut und versetzt einen zurück in die Anfänge der AWO und ihrem noch heutigen Leitspruch „Hilfe zur Selbsthilfe“.

 

Die AWO Tagespflege bietet mit ihren 14 Plätzen Betreuung nach Maß und ist eine sinnvolle Ergänzung zur häuslichen Pflege. Sie kann auch eine Alternative zur Pflegeeinrichtung sein. Immer aber ist sie eine Entlastung für pflegende Angehörige. Die Pflegekasse übernimmt einen Teil der Kosten. Wie hoch dieser ist, kann im persönlichen und kostenfreien Beratungsgespräch erläutert werden.

 

Mit ihrer 100-jährigen Geschichte zählt die AWO zu den ältesten Wohlfahrtsverbänden in Deutschland und wird bundesweit von über 335.000 Mitgliedern, 66.000 ehrenamtlich engagierten Helfer*innen sowie 225.000 hauptamtlichen Mitarbeiter*innen getragen.  Mehr Informationen zum Jubiläum gibt es auch unter: www.100JahreAWO.org. Wer bei der AWO mitmachen möchte, kann hier ab 2,50 Euro im Monat Mitglied werden: www.awo.org/mitglied-werden