Skip to main content
AWO Mädchenwohngruppe Grünberg

AWO Mädchengruppe Grünberg

Ziele unserer Arbeit

Die Entwicklungsförderung von Mädchen und jungen Frauen sowie die Verbesserung der Erziehungsbedingungen in der Herkunftsfamilie stehen im Vordergrund unserer Arbeit.

Die Ziele unserer Arbeit sind:

  • Entwicklungsförderung von Mädchen/jungen Frauen und Verbesserung der Erziehungsbedingungen in der Herkunftsfamilie
  • Rückkehr in die Familie oder Übergang zur Erziehung in eine andere Lebensform und Vorbereitung auf eine selbständige Lebensführung
  • Inobhutnahme von Mädchen in Krisensituationen

Wir betrachten jeden Menschen in seiner Ganzheit. Wir nehmen unterschiedliche Sichtweisen und "Wirklichkeiten" von Mädchen und jungen Frauen ernst und würdigen sie.
Das Initiieren von Entwicklungs- und Veränderungsprozessen wird wesentlich durch stabile Beziehungen zwischen den Fachkräften und Klienten begünstigt. Ausgehend von einer professionellen Grundhaltung mit einer ausgewogen Gewichtung von Nähe und Distanz, erachten wir das „Bezugsbetreuungssystem“ als den hierfür geeigneten Rahmen.

Auf der Basis einer systemisch-lösungsorientierten Grundhaltung suchen wir individuelle Lösungen. Dies bedeutet für uns, dass wir das Agieren der Mädchen und jungen Frauen im Wechselspiel mit ihrem Umfeld betrachten und Verhaltensmuster und Entwicklungen als Lösungsversuche verstehen.

Wir verfolgen einen lebensweltorientierten Ansatz, der die Stärken und Ressourcen der Beteiligten im Alltag zu entdecken und fördern sucht. Die Nutzung vorhandener Ressourcen wird gefördert.

In unserer Einrichtung werden Formen der Partizipation geschaffen, die Mädchen und jungen Frauen - gemäß ihrem Entwicklungsstand - Beteiligung ermöglichen. Die Mitwirkung bezieht sich dabei auf die Ausgestaltung der individuellen Hilfemaßnahme, auf die Gestaltung des Umfeldes, auf die Organisation des Alltags und der Freizeitgestaltung.

Alle unsere Beschäftigten verfügen über die erforderliche fachliche Qualifikation zur Erfüllung der jeweiligen Aufgaben. Sie haben ihre persönliche Eignung gemäß § 72a SGB VIII nachgewiesen. Sie setzen sich für die Rechte der Mädchen und jungen Frauen auf Integrität ein und unterstützen sie dabei ein selbstbestimmtes Leben führen zu können.

Zur stetigen Weiterentwicklung der professionellen Fähigkeiten sind regelmäßige Fortbildungen, fachlicher Austausch sowie kollegiale Beratung im Team und regelmäßige Supervision unser Standard.

 

 

Eine Besonderheit der Einrichtung ist, dass die Mädchenwohngruppe zum Teil das Angebot vom Mädchenprojekt MachMal nutzen kann. MachMal bietet jungen Frauen Berufsorientierung. Außerdem gibt es ein Gruppenangebot für Schülerinnen von der Schule für Lernhilfe. Das Projekt befindet sich auf dem gleichen Gelände der Mädchen- wohngruppe. Außerdem kann die Mädchenwohngruppe zum Teil die Räumlichkeiten von MachMal mit nutzen.

Zusatzangebote der Mädchenwohngruppe sind: Flexible Hilfen in Form von Betreutem Wohnen und SPFH für Mädchen, junge Frauen und ihre Familien. Diese Angebote erfolgen aus dem Team der Mädchenwohngruppe heraus.

AWO Mädchengruppe Grünberg

Tel.: 06401 912512
Fax: 06401 7265
E-Mail: mwg.gruenberg@awo-hs.org

Ihr Kontakt:
Einrichtungsleitung: Sabine Köhler