Main-Taunus-Kreis: AWO Rollstuhl-„TÜV“ war erfolgreich
Nur wenige Mängel

Initiatorin Yasemin Kocak (l.) freute sich über den regen Zuspruch. Gemeinsam mit Stefan Otto (r.) und dem Technik-Team überprüften sie Rollstühle auf Ihre Verwendbarkeit und Sicherheit, wie hier von Henry Simon. (Foto: Swen Klingelhöfer)

Über 40 Rollstühle und deren Nutzer machten sich am Mittwoch auf den Weg zum Rollstuhl-„TÜV“ in der AWO Seniorenresidenz „Haus am Park“ in Liederbach. Zusammen mit dem Technik-Partner Servona prüften die Experten die vorbeigebrachten Rollstühle auf Tauglichkeit und Sicherheit. Das Gesamturteil fiel moderat aus, wie Initiatorin Yasemin Kocak mitteilt. „Vieles konnte vor Ort einfach und schnell repariert werden“, so die AWO-Sozialdienstleiterin Kocak.

 

Mit dabei waren auch hochtechnisierte Rollstühle, die mit zahlreichen Funktionen ausgestattet sind. Während hier die Hardware einwandfrei war, ließ die Software den Nutzer im Stich. Aber auch diese Herausforderung konnte das Rollstuhl-„TÜV“-Team meistern.

 

Für alle Besucherinnen und Besucher des AWO Rollstuhl-„TÜV“s lockte im Anschluss gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen.