AWO CAP-Markt in Höchst – Herzlichen Dank an alle Helfer! Wir machen weiter!
CAP-Markt in Höchst durch Brand vollständig zerstört

Der von uns betriebene CAP-Markt in Höchst ist leider durch einen Brand vollständig zerstört worden. Alle konnten zügig den Markt verlassen, niemand wurde verletzt.

Durch die rund 140 Einsatzkräfte konnte ein Übergreifen der Flammen auf die Nachbargebäude verhindert und der Brand gelöscht werden. Das DRK kümmerte sich um unsere Beschäftigten und versorgte diese.

Wir danken den Feuerwehren Höchst, Bad König, Breuberg, Erbach und Michelstadt, dem Roten Kreuz, der Polizei und den weiteren Helfenden herzlich für Ihre schnelle und professionelle Hilfe!

 

Unser CAP-Markt in Höchst bietet 15 Menschen mit Behinderung einen Arbeitsplatz, der ihnen Teilhabe am Arbeitsleben ermöglicht, aber auch ein fester Bestandteil ihres Lebens ist.

 

Wir werden den CAP-Markt in Höchst so schnell wie möglich wiederaufbauen. Bis dahin werden wir den Betrieb am gewohnten Standort durch ein Verkaufszelt wiederaufnehmen und damit auch die Nahversorgung im Zentrum von Höchst gewährleisten. Wir danken der Gemeinde Höchst und dem Odenwaldkreis für die zugesicherte Unterstützung.

 

Unsere Beschäftigten müssen sich keine Sorge um ihren Arbeitsplatz machen. In der Zwischenzeit stehen ihnen Weiterbildungsangebote und andere Einsatzstellen zur Verfügung.

 

Sie können den Wiederaufbau des CAP-Markts Höchst mit einer Spende unterstützen. Das Spendenkonto der AWO Hessen-Süd lautet DE36 5065 2124 0005 1309 68. Bitte geben Sie als Verwendungszweck „Spende CAP-Markt Höchst“ und Ihren Namen und ihre Adresse an (Sie erhalten dann eine Spendenquittung). Herzlichen Dank!