Skip to main content
AWO Freiwilligendienste

AWO Freiwilligendienste

UNSERE EINSATZSTELLEN

  • Krabbelstuben
  • Kindergärten/Kinderhorte
  • Schulen
  • Jugendarbeit
  • Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe
  • Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen
  • Einrichtungen für psychisch erkrankte Menschen
  • Sozialzentren und Pflegeheime
  • mobiler Sozialer Dienst
  • Fahrdienste/Essen auf Rädern 

Gefördert durch:

Herausforderung gesucht?!
FSJ und BFD bei der AWO Hessen-Süd

Du willst:

  • anderen Menschen helfen?
  • Dich sozial engagieren?
  • einer sinnvollen Tätigkeit nachgehen, während Du auf den Beginn Deiner Ausbildung oder Deines Studiums wartest?
  • Einblicke in das soziale Berufsfeld gewinnen?
  • Dich beruflich orientieren?
  • Dich persönlich weiterentwickeln?
  • Anerkennung und Dankbarkeit erfahren?

Dann bist Du bei uns genau richtig. Bei uns ist viel Platz für Deine Stärken und Begabungen. Wir bieten das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) und den Bundesfreiwilligendienst (BFD) in Einrichtungen der AWO Hessen-Süd und Einrichtungen unserer Kooperationspartner an.

Unsere 160 Einsatzstellen liegen zwischen Gießen und Viernheim, zwischen Limburg und Lauterbach. Die meisten Einsatzstellen gibt es aber im Großraum Frankfurt.

In folgenden Arbeitsbereichen bieten wir praktische Hilfstätigkeiten im Rahmen des Freiwilligendienstes an:

  • Altenhilfe
  • Kindergärten
  • Schulen
  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Menschen mit Behinderungen
  • Menschen mit psychischer Erkrankung
  • Flüchtlingsarbeit (Arbeit mit jungen Flüchtlingen)
  • Mobile Soziale Hilfsdienste
  • Haustechnik
  • Hauswirtschaft

BFD + FSJ:

  • Taschengeld
  • Sozialleistungen
  • Anzahl der Bildungstage (25 bei 12 Monaten Dienst)
  • pädagogische Begleitung der Freiwilligen

Besonderheiten im BFD:

  • zusätzliche Einsatzbereiche (Mobile Soziale Hilfsdienste, Haustechnik und Hauswirtschaft)
  • ein Seminar zur politischen Bildung

In der Regel dauert ein Freiwilligendienst 12 Monate. Die Zeit kann aber auf 6 Monate begrenzt oder auf 18 Monate verlängert werden.

Die Bildungsseminare (25 Tage bei 12 monatigem Dienst) sind zentraler Bestandteil des Freiwilligendienstes. Themen auf den Seminaren sind u.a.:

  • Kennenlernen & Austausch
  • Rechte & Pflichten im Freiwilligendienst
  • fachlicher Input zu Deinem Arbeitsfeld und selbstgewählte Themen

Die Seminare finden in Seminarhäusern in Hessen mit Übernachtung statt. Auf den Seminaren gibt es viel Platz für Deine Ideen und Themen. Es ist uns besonders wichtig, dass sich alle Freiwilligen gleichberechtigt einbringen können!

  • mind. 360 € Vergütung (Taschengeld, Wohnkostenzuschuss und evtl. Verpflegung)
  • Urlaub: 26 Tage bei einem Jahr Freiwilligendienst
  • Weiterhin Anspruch auf Kindergeld und Waisenrente
  • Die Versicherungsbeträge werden von der Einsatzstelle gezahlt
  • Der Freiwilligendienst ist auch zur Anerkennung des praktischen Teils der Fachhochschulreife geeignet
  • In der Einsatzstelle wirst Du von Fachpersonal angeleitet
  • Bildungsreferentinnen und Bildungsreferenten unterstützen Dich auf den Seminaren und bei Fragen rund um den Freiwilligendienst

Neuer Jahrgang 2017/2018:

Ab dem 01.07.2017 beginnt der neue Jahrgang und wir bieten wieder einen Freiwilligendienst mit der Dauer von 12 Monaten an.

Bewerben kann man sich online hier: Online-Bewerbungsformular

(alternativ auch schriftlich: Bewerbungsbogen als Word-Dokument)

Nach Eingang der Bewerbung erhältst Du innerhalb von 1-2 Wochen per E-Mail (nach Verfügbarkeit) weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren und den Link zu unserer Einsatzstellenbörse.


Interessenten und Bewerber für den

Bundesfreiwilligendienst über 27 Jahre

können sich jederzeit bewerben (gerne online, s. oben)

Hier ist der Dienstbeginn jederzeit möglich!